Beiträge mit tag "Änderungen

Success Denied Symbol

Neueste Änderungen an Success Denied

0

Das Jahr neigt sich wieder dem Ende zu. Seit dem Wechsel auf die neue Theme haben sich wieder einige Dinge hier geändert, da ich immer mal wieder die eine oder andere Minute in einzelne Änderungen investiere, wenn mir etwas am Design nicht passt. Leider musste ich feststellen, dass die Stylesheets auf den Browsern von Android-Geräten nicht eindwandfrei interpretiert werden. Da muss ich das nächste Mal ansetzen. Opera Mobile dürfte diese Probleme vermutlich nicht haben. Dieser Artikel ist nur fürs Protokoll und soll nicht der Unterhaltung der Leser dienen.

Das Last.fm-Plugin hat in letzter Zeit öfter Fehler geworfen und das Laden der Seite verhindert, daher musste es leider raus. Inzwischen wurde es aber schon durch ein neues Plugin ersetzt. Wie das aber so ist, ist das neue Plugin auch nicht gerade das Gelbe vom Ei, was mich schon wieder ärgert. Genauso war es mit dem Video-Plugin für die seiteninternen Videos und Audios, das nach irgendeinem Update plötzlich den Dienst verweigert hat. Musste ich also komplett entfernen und durch ein neues Plugin ersetzen. Das bedeutete allerdings Nachbesserungsarbeiten an gefühlten 30 Artikeln. Das habe ich dann auch gleich für kleinere Textkorrekturen an alten Artikeln genutzt. Selbstverständlich war es dann auch hier so, dass das neue Plugin wiederum ganz andere Macken hat. Sowas ist immer zum Heulen, finde ich.

Optisch am besten erkennbar sind die Änderungen am neuen Header, der jetzt breiter ist als der alte, und ein leicht verändertes abwechslungsreicheres Motiv als Hintergrund hat. Außerdem habe ich mich dazu durchgerungen, die Suchfunktion wie beim alten Design in die Menüleiste aufzunehmen, was mich auch viele Nerven gekostet hat. Die Suchfunktion war dafür etwas zu übermütig und musste um die Seiten-Suchfunktion erleichtert werden, da hier nur nach Artikeln gesucht werden soll.

Daneben wieder viele kleinere Änderungen, die man nur bei genauerem Hinsehen erkennt. Der Page-Content hat nun abgerundete Ecken, was dann auch besser zum Header passt. Das Account-Widget ist zurückgekehrt, auch wenn es niemand vermisst hat. Die Reihenfolge der Widgets wurde wieder ein wenig angepasst. Es werden mehr Zufallsartikel angezeigt. Die Überschriften der Widgets sind jetzt zentriert. Die Kommentarschreiber, die keinen eigenen Avatar haben, bekommen nun von WordPress einen zufälligen Retro-Avatar zugewiesen, damit das in den Kommentaren dann nicht mehr so langweilig aussieht. Zuletzt habe ich einige Schriftgrößen angepasst und die Sprachdatei der Basis-Theme verändert, weil “Folger” irgendwie einfach keine gelungene Übersetzung für das twitter-eigene “Follower” ist.

Da SuccessDenied schon seit geraumer Zeit nicht mehr XHTML-konform ist (und vielleicht auch nicht mehr werden wird), mussten die entsprechenden Icons am Ende der Seite weichen. Der neueste Schrei ist ja jetzt HTML5-Konformität, die ja wieder ganz anders funktioniert und völlig andere Ansprüche hat. Da aber selbst der Validator sich noch auf seine Unausgereiftheit in dieser Hinsicht beruft, warte ich erst einmal ab, bis sich der Staub gelegt hat, bevor ich wild alle möglichen Plugins verstümmele.

Die Idee mit der SuccessDenied-Childtheme war wirklich toll. Das funktioniert so einfach, dass bei mir das meiste auf Anhieb klappt. Die Basis-Theme bleibt dabei praktisch unverändert und kann jederzeit aktualisiert werden, ohne dass meine Änderungen über den Jordan gehen. Inzwischen ist meine Childtheme schon 185 KByte groß.

Success Denied Symbol

Einige kleine Änderungen

0

Immer mal wieder ändere ich ein paar Kleinigkeiten an SuccessDenied, so hab ich jetzt zum Beispiel mal ein Digitally Imported Sidebar Widget installiert. So etwas ähnliches habe ich schon länger gesucht. Kann leider nicht direkt auf der Webseite abspielen, aber ist in Verbindung mit Winamp oder dem VLC Media Player ganz praktisch. Ein Dropdown-Menü mit den Channels wäre mir lieber gewesen, mal schauen ob ich das noch modifizieren kann.

Auch ändere ich hin und wieder einige Design-Aspekte, so z.B. die Spaltenbreite des Hauptbereichs und der Sidebar. Die Artikel sind leider noch nicht XHTML-konform, aber ich habe dank einiger Plugins zumindest mal die Bilder gefixt und suchmaschinenfreundlicher gemacht, auch wird jetzt automatisch eine Sitemap für die Suchmaschinen generiert.

Ich werde auch in Zukunft noch vieles verbessern müssen, die Seite ist noch lange nicht so wie ich mir das gewünscht hätte. Vor allem mit dem Header bin ich sehr unzufrieden, aber ich habe leider noch keine Idee, was ich damit machen könnte. Jedenfalls werde ich langsam warm mit WordPress und ich beginne mich heimisch zu fühlen, wenn ich Artikel schreibe. Vielleicht ist SuccessDenied in einem Jahr ja schon vorzeigefähig ;)

nach oben