Retro

Heute ist Zurück-in-die-Zukunft-Tag!

Leute, es ist jetzt endlich soweit: Heute ist der 21. Oktober 2015 – der langersehnte Zurück-in-die-Zukunft-Tag. Es ist nämlich genau der Tag, zu dem Marty McFly mit seiner Freundin Jennifer und Doc Brown in der Zukunft reist, um seine Kinder vor einer Katastrophe zu retten – und zwar in dem Film „Zurück in die Zukunft II“ mit Michael J. Fox und Christopher Lloyd. Endlich, endlich, das ewige Warten hat ein Ende.

backtothefuture_datum2

Um diesen einen speziellen Tag bildeten sich in der Vergangenheit unzählige Hoaxes in den sozialen Netzwerken und Blogs. Jährlich veröffentlichten irgendwelche Trolle neue manipulierte Bilder mit der berühmten Zeitleiste des DeLorean, auf welchen immer ein beliebiges falsches Datum im Jahr 2012, 2013 oder 2014 angegeben war, mit dem Hinweis, dass heute doch der Tag der Tage sei, und ständig fielen einige darauf herein, weil sie das Original-Datum nicht kennen oder zu faul waren, die Richtigkeit nachzuprüfen. Ich selbst habe so manches Mal jemanden auf seinen Fehler aufmerksam machen dürfen, denn mich als BTTF-Fan lässt so ein Frevel natürlich nicht kalt.

Nichtsdestotrotz, heute ist es WIRKLICH soweit. HEUTE ist dieser spannende Tag, auf den die Fans schon sehr lange und ungeduldig warten. Ab heute gibt es fliegende Autos, Sport-Almanachs, das Café der 80er Jahre, Hoverboards, Mr. Fusion, den Nahrungsmittel-Hydrator, es gibt Holofilme wie „Der weiße Hai 19“ und vieles mehr. Ich sollte jetzt direkt mal vor die Tür gehen und nachsehen, was sich alles verändert hat. Ich bin ja schon so gespannt.

Das Verrückteste ist, dass ich diesen Artikel schon vor langer Zeit vorbereitet habe. Diese Zeilen schreibe ich kurz nach Mitternacht, am Montag den 6. Januar 2014, also über eineinhalb Jahre bevor es tatsächlich soweit ist. Mit Hilfe der terminierten Artikelveröffentlichung von WordPress kann ich diesen Artikel in der Vergangenheit schreiben und ein ganz bestimmtes Veröffentlichungsdatum angeben, um ihn quasi in die Zukunft zu schicken, damit ihr ihn HEUTE lesen könnt, nämlich präzise am 21. Oktober 2015, kurz nach Mitternacht. Falls nicht vorher der Blitz in die Rathausuhr bzw. in den Serverraum meines Hosting-Providers einschlägt. Und da man bekanntlich nie zuviel über seine eigene Zukunft wissen sollte, wird der längst fertige Artikel auch keinen Tag früher veröffentlicht. Der Vorteil der Aktion ist, dass mein Artikel auch dann im Blog veröffentlicht wird, wenn ich es völlig vergessen habe. Wer weiß, vielleicht überrascht mich mein Blog selbst damit.

Ich gehe allerdings bereits jetzt stark davon aus, dass jeder zweite oder dritte Blogger auf dieselbe dämliche Idee gekommen ist, oder noch kommen wird. Insofern, nehmt es mir nicht übel, wenn man von Nachrichten über den Zurück-in-die-Zukunft-Tag praktisch erschlagen werden wird. Und vor allem, nehmt es euren Kindern nicht übel, wenn sie mal aus Versehen den Wohnzimmerteppich in Brand stecken.

Update: Und da wir nun schon in Partylaune sind: Am 3. Juli diesen Jahres hat die fantastische Filmreihe ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert! 30 Jahre Zurück in die Zukunft! Moment, das interessiert euch gar nicht? Tja, ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit, aber eure Kinder fahren da voll drauf ab!

7 Gedanken zu „Heute ist Zurück-in-die-Zukunft-Tag!

  1. Gerry

    Ich muss gestehen, dass mir der 21. Oktober 2015 aus dem Film nicht im Gedächtnis geblieben ist, obwohl ich mich ebenfalls als BTTF-Fan bezeichnen würde und den Film schon unzählige Male gesehen habe.

    Glücklicherweise bin ich beim Kauf von Kinokarten vor einigen Wochen auf das BTTF-Triple-Feature gestoßen und wurde so auf das Datum aufmerksam gemacht.

    Habe mir gerade – mit 15 Minuten Pause zwischen den Filmen – von 18:00 – 00:30 alle drei Filme im Kino angesehen. Teil II + III habe ich damals schon im Kino gesehen, für Teil I war ich noch zu jung und habe ihn jetzt auch endlich mal auf der großen Leinwand gesehen.

    Warst Du in einer BTTF-Sondervorstellung? Das schöne Gefühl, den Film mit anderen Leuten im Kino gemeinsam zu genießen, ist mir heute das erste Mal bewusst geworden. Es mag wohl daran gelegen haben, dass die meisten Besucher in meinem Alter waren und diese die Filme bereits kannten und man so gemeinsam den bekannten und beliebten Situationen, Texten und Mimiken entgegen fiebern und gemeinsam darüber lachen konnte.

    In einem Radiobericht von WDR5, den ich morgens auf dem Weg zur Arbeit hörte, wurde so schlampig recherchiert, das man glatt die Handlung von Teil I+II verwechselt und behauptet hat, Marty würde schon im ersten Teil in die Zukunft reisen (was Marty zwar am Ende des ersten Films tatsächlich macht; ich denke aber, wir sind uns einig, dass eigentlich der zweite Teil die Zukunft abdeckt).

    Antworten
  2. Vince Beitragsautor

    Hey Gerry, nur keine Sorge, niemand spricht dir ab, ein wahrer Fan zu sein. Ich habe mir das Datum erst eingeprägt eben weil jährlich neue BTTF-Hoaxes entstanden sind. Ob der 21. Oktober 2015 im Film jetzt ein Dienstag, ein Mittwoch oder ein Freitag war, da hört mein Detailwissen schon lange auf.

    Tatsächlich war ich gestern Abend mit passendem T-Shirt im Kino zum Triple-Feature, denn so eine einmalige Gelegenheit wollte ich mir nicht entgehen lassen. Meine Vorstellung hat allerdings später angefangen und die Pausen waren länger, so dass ich von 18:30 Uhr bis 1:30 Uhr im Kino saß. Ich kann deinen Eindruck bestätigen, dass es ein wirklich unvergleichliches Ereignis ist, unter lauter Gleichaltrigen und Gleichgesinnten diese (im wahrsten Sinne des Wortes) zeitlosen Klassiker teilweise zum ersten Mal, und womöglich zum letzten Mal auf der großen Leinwand zu erleben. Wie du schreibst, ist es – obwohl oder gerade weil man die Filme so gut kennt – ein tolles Gefühl, wenn man sich gemeinsam auf die bekannten Filmzitate, die witzigen Gesichtausdrücke, und die erwarteten, aber dennoch spannenden Wendungen freut.

    Im Kino ist mir einmal mehr aufgefallen wie unendlich fantastisch diese Filmreihe, wie mitreißend der epische Soundtrack ist, und was für ein großartiges Team Michael J. Fox und Christopher Lloyd sind. Bei jedem einzelnen „Großer Gott!“ haben wir gelacht, wir haben mitgefiebert als der Blitz in die Rathausuhr einschlägt, oder wann die Dampflokomotive den DeLorean endlich auf 88 mph beschleunigen wird. Auch beim hundertsten Mal Gänsehaut pur, wenn „Mr. Sandman“ oder „Earth Angel“ erklingt, oder wenn Marty im DeLorean mit Vollgas vor den Libyern flieht. Ich kann kaum aufhören für diese ikonische Trilogie zu schwärmen, so groß ist meine Begeisterung.

    Ich vermute euer Kino hat ebenfalls jeweils die kurzen BTTF-Day-Einspieler gezeigt, unter anderem mit einer Grußbotschaft von dem sichtlich gealterten Christopher Lloyd an die Fans, oder einem „Jaws 19“-Spaßtrailer. Zusätzlich hatten wir im Kino einen Moderator, der am Anfang und in den Pausen Quizfragen gestellt hat. Die Fragen waren allerdings so schwer, dass ich nur die wenigsten hätte beantworten können („Welche Farbe hat Biffs Jogginghose als er das Auto poliert?“, „Bei welcher Zahl kommt Buford Tannen ins Stocken als er bis 10 zählt?“), die wohlgemerkt vor dem jeweiligen Film gefragt wurden, nicht danach.

    Wie ich im vorbereiteten Artikel vom Januar 2014 schon vermutet hatte, war die Berichterstattung über den Zurück-in-die-Zukunft-Tag erdrückend. Jeder hat zu dem Event ein kleines Themenvideo produziert und/oder einen Artikel über Hoverboards oder fliegende Autos geschrieben. Insgesamt sehe ich das aber sehr positiv, denn es ist eben ein filmhistorisches Datum.

    Antworten
  3. Gerry

    Ich vermute euer Kino hat ebenfalls jeweils die kurzen BTTF-Day-Einspieler gezeigt

    Leider nicht :-(. Es gab auch keine Deko, kein Rahmenprogramm, etc. Vor dem Eingang zum Kinosaal wurde lediglich ein Hinweis aufgestellt, dass nach jedem Film eine 15minütige Pause eingelegt werde. Als ich mir nach dem ersten Film mal kurz die Beine vertreten habe, musste ich auch feststellen, dass das Display am Eingang des Saals, welches den dort laufenden Filmtitel anzeigt, schon nicht mehr BTTF, sondern bereits den Filmtitel des Folgetages anzeigte.

    Das BTTF-Triple-Feature war klasse, die Umsetzung von Seiten des Kinobetreibers hätte aber mit mehr Engagement erfolgen können. Ich muss aber auch zugeben, dass ich erst nach dem Kartenkauf mitbekommen habe, dass das Triple-Feature auch in anderen Kinos läuft – und habe daher vorher keinen Vergleich angestellt, welche Aktionen andere Kinos rund um die Filme veranstalten.

    Ein paar Sachen haben mich am Anfang etwas gestört:

    Der Saal war laut Saalbelegungsplan im Internet so gut wie ausverkauft. Während der Werbung waren aber nur wenige Plätze besetzt. Erst gegen Ende der Werbung und bis 20 Minuten nach Filmbeginn füllten sich die Plätze nach und nach.

    Außerdem war ich doch etwas erstaunt, wieoft viele Frauen auf die Toilette und durchs Bild gehen mussten.

    Nichtsdestotrotz war es ein toller Abend. Der lange Kinoabend steckt mir aber noch ein wenig in den Knochen. Dass ich heute Morgen deswegen eine Stunde später aufgestanden bin, habe ich mit einer 2 1/2 stündigen Fahrt zur Arbeit (normal sind ca. 45 Minuten) bezahlen dürfen.

    Antworten
  4. Vince Beitragsautor

    Das ist natürlich schade, dass eure Vorstellung da etwas zu spartanisch war. Bei uns im Kino lief der BTTF-Soundtrack rauf und runter und es gab Merchandise zu kaufen. Wir hatten eine kleine Eventbegrüßung vor dem Kinosaal mit Ankündigung der Gewinnspiele. Sogar einzelne kleinere „Filmrequisiten“ wurden ausgestellt („Rettet die Rathausuhr“-Flyer, Fotos aus den Filmen, diverse Zeitungsausschnitte). Da haben sie sich immerhin Mühe gegeben für ein Kleinstadtkino.

    Auch das Kinopublikum war bei uns disziplinierter: Alle waren pünktlich da, während der Filme musste niemand an mir oder vor mir vorbeigehen, lediglich die Leinwandgröße und die Neigung des Kinosaals waren zu sparsam geplant worden. Ich hatte wieder mal einen halben Kopf permanent im Bild, und das ärgert mich oft sehr. Außerdem gab es vor den Filmen Tonprobleme, und der Ton war mir insgesamt zu leise.

    Auch an mir ging der Kinoabend nicht spurlos vorüber, wobei ich mit Müdigkeit nicht zu kämpfen hatte. Das kam dann heute Morgen um 6 Uhr als ich nach kaum 4 Stunden Schlaf trotzdem pünktlich ins Büro gefahren bin. Es ist witzig, dass du erwähnst, dass du Schwierigkeiten auf dem Weg zur Arbeit hattest. Genau wegen solcher Schwierigkeiten ziehe ich es erst gar nicht in Betracht, später als üblich aufzustehen: Man wird in solchen Fällen sofort mit Stau auf der Autobahn, Stau in den Innenstädten und nervtötender, verzweifelter Parkplatzsuche bestraft. Ich habe diesen Stress nun oft genug mitgemacht, so dass ich die Vorzüge des frühen Aufstehens wirklich zu schätzen gelernt habe.

    Aber auch das Frühaufstehen hilft nicht immer: Gerade diesen Dienstag war ich morgens 2 Stunden unterwegs (30 Minuten normal), weil ich in einen 14 km langen Stau geraten bin. Aber hey, wenigstens muss ich nicht mit der Bahn fahren ;-)

    Antworten
  5. Ulketulke

    Offtopic Stau auf der Autobahn:
    Meistens kann man den STau vermeiden wenn man kurz vorm losfahren im Internet sich die aktuelle Lage anschaut und gegebenenfalls über die Dörfer fährt.
    Wers altmodischer mag kann auch beim Frühstück Radio hören ^^

    Antworten
    1. Gerry

      Ich rufe in der Regel kurz vor dem Losfahren die Stauinfo des WDR-Radio an – blöd nur, wenn auch auf sämtlichen Ausweichrouten Stau ist (wie z.B. nach der BTTF-Kinonacht).

      Die beste Vermeidungstaktik wird für mich wohl das noch frühere Aufstehen sein.

      Antworten
    2. Vince Beitragsautor

      Ja, morgens hätte ich mal besser vorher Radio gehört. Auf dem Heimweg vom Büro habe ich mir das tatsächlich angewöhnt, vorher einen kurzen Blick auf diverse Stauinfos zu werfen. Dummerweise hilft mir die Erkenntnis oft nichts: Wenn es nur ein gewöhnlicher, kleiner Stau ist, ist die Autobahn oft trotzdem schneller als umständlich durch die Prärie zu fahren. Wenn es aber ein ausgewachsener Stau ist, also eine Vollsperrung oder sowas, sind die Umgehungsstraßen unter Garantie allesamt dicht – man darf sich also 2 Stunden Zeit nehmen für die Heimfahrt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.