Archiv für Dezember, 2010

Winter

Gastbeitrag: Wanderers Winterlied

0

Eine kleine Premiere, über die ich mich besonders freue, möchte ich den Besuchern von SuccessDenied.com nicht vorenthalten. Es handelt sich um den ersten Gastbeitrag (von möglicherweise vielen weiteren): ein zur kalten Jahreszeit passendes Gedicht aus der Feder eines befreundeten und sehr talentierten Schreibers. Kommentare über dieses Werk sind selbstverständlich gerne gesehen.

Wanderers Winterlied

Von draus vom Walde komm ich her,
ging alle Wege kreuz und quer.
Von watteweichem Schnee bedeckt,
hat sich die Welt mir hingestreckt.

Ein Rehlein und ein Häslein aßen,
wie sie in trauter Eintracht saßen,
des kalten Bodens letzte Gaben,
die sie dem Schnee entrungen haben.

Von einer Stelle zu der zweiten,
streifen durch der Wildnis Weiten,
Seit’ an Seit’ zwei Warzenschweine,
über Stock und über Beine -

Beine eines jungen Knaben!
Fangen fleißig an zu schaben,
haben bald ihn ausgegraben,
sich an seinem Fleisch zu laben.

David Uvbelda

Tools

VirtualBox 4.0 mit Guest-Scaling

1

virtualboxDie freie Virtualisierungslösung VirtualBox von Oracle (vormals Sun) liegt seit dem 22. Dezember in der Version 4.0 vor. Erstmals unterstützt diese Version das sogenannte Guest-Scaling. Darunter versteht man nicht etwa das Anpassen der Gast-Auflösung an die Host-Auflösung, sondern das nachträgliche Hoch- oder Runterskalieren von kleineren oder größeren Gast-Auflösungen. Bislang gab es stattdessen nur dicke schwarze Balken zu sehen, wenn die Host-Auflösung sehr viel größer war als die des Gastes.

Seit nicht weniger als drei Jahren warte ich auf diese Funktion, daher auch dieser Beitrag dazu. Von Nutzen kann diese Funktion z.B. dann sein, wenn Anwendungen in der Gastmaschine in einer fixen Auflösung laufen (z.B. Spiele wie Starcraft) und man diese aber trotzdem über die gesamte Monitorgröße nutzen will. Auch kann man nun Gäste schrumpfen lassen um so mehrere gleichzeitig laufende virtuelle Maschinen simultan auf einem Monitor überwachen zu können, ohne deren interne Auflösung zu ändern.

VirtualBox ist so ziemlich die spielefreundlichste und -kompatibelste verfügbare Virtualisierungssoftware und zudem noch frei. Microsofts Virtual PC und VMwares Workstation kommen da nicht ganz ran. VirtualBox ist vielleicht nicht ganz so komfortabel wie VMware Workstation mit seiner automatisierten “unattended” Windows-Installation, und rein offiziell unterstützt VirtualBox keine Windows 9x-Gäste, aber wenn es um Windows NT geht, ist es meines Erachtens die beste Wahl.

Spiel

Seite für Freeware-Spiele

0

freewaregames2Soeben habe ich eine neue Unterseite auf SuccessDenied.com eröffnet. Im Menü (derzeit unter “Sonstiges”) gibt es den Menüpunkt “Freeware-Spiele”. Hier stelle ich regelmäßig Spiele vor, die früher kommerziell waren und inzwischen nachträglich als Freeware oder Open Source freigegeben wurden. Vorrang haben dabei natürlich erstmal die Spiele, mit denen ich meine Jugend verbringen durfte. Für den Anfang habe ich erstmal fünf Titel eingetragen, für die man früher bis zu 80 DM zahlen musste, die es inzwischen aber tatsächlich völlig legal für lau gibt.

Die ersten Titel sind dementsprechend einige wahre Topspiele, wenn auch teilweise leider Underdogs: Dungeon Keeper Gold, The Elder Scrolls: Daggerfall, Death Rally, Command & Conquer Gold und Seven Kingdoms: Ancient Adversaries. Jedem einzelnen Spiel habe ich eine Kurzbeschreibung und einen Download-Link beigefügt, und wenn nötig einige Anweisungen. Falls jemandem also gerade nach Zeitreise zumute ist, warum nicht einen Blick in die PC-Spielewelt von Mitte der 90er Jahre werfen? Weitere Titel folgen in Kürze.

Success Denied Symbol

SuccessDenied.com feiert 1000 Besucher!

0

Hurra, es ist soweit! Heute Nacht hatte SuccessDenied.com seinen 1000sten Besucher. Und der 1000. Besucher war: GÜNTHER!! Er gewinnt satte 1000 Euro! Sämtliche Erwartungen wurden hiermit um ein Vielfaches übertroffen. Hat ja auch nur fast ein halbes Jahr gedauert. Ich schätze das schreit doch förmlich nach einer richtig fetten Party mit jeder Menge Alkohol und vielen Anekdoten über die Entstehung von SuccessDenied. Oder auch nicht.

Nein, im Ernst. Soviele Besucher sind das natürlich nicht, aber ich bin froh über jeden einzelnen. Noch mehr freue ich mich über jeden, der tatsächlich auch die Artikel liest. Ich sollte vielleicht doch mehr Artikel schreiben, für die sich die Allgemeinheit begeistern könnte. Den nächsten Post zu dem Thema schreibe ich nämlich erst wieder bei schlappen 10.000 Besuchern, also in schätzungsweise vier Jahren ;)

Bis dahin gehts hier vermutlich munter weiter. Auch wenn es immer noch keinen juckt. Hang on!

Spiel

Alien Breed 3D II Quellcode

0

killinggroundsEin kleiner Hinweis zu einem Webfundstück, über das ich kürzlich gestolpert bin. Möchte ich keinem vorenthalten, der sich Amiga-Dauerfeuerkämpfer und gleichzeitig Programmierer schimpft: Es ist der Quellcode von “Alien Breed 3D II: The Killing Grounds“, dem 1996 erschienenen letzten Amiga-Spiel aus der “Alien Breed”-Reihe der Kultspieleschmiede Team17. Der wurde zwar schon im März 1997 auf der CD einer Ausgabe des Magazins “Amiga Format” veröffentlicht, aber bis zuletzt hab ich davon nix mitbekommen.

Das Paket besteht aus sechs komprimierten Archiven und umfasst 24 MB an Material. Entpackt sind es sogar fast 60 MB. Enthalten sind sowohl der Quellcode für das Spiel, die Tools, und einige Spieldateien wie Texturen, Hintergründe und Sounddateien. Inwieweit das Zeug komplett ist, kann ich leider nicht sagen.

Der Code des Spiels ist zum größten Teil 68k-Assembler, die Tools sind teilweise in AMOS geschrieben. Ob sich der Code problemlos kompilieren bzw. assemblen lässt, weiß ich nicht. Der alleinige Programmierer war laut MobyGames Andrew Clitheroe. Da stellt sich mir die Frage: Was für ein Wahnsinniger ist das, der einen ganzen First Person Shooter von vorne bis hinten in Assembler schreibt? Dieser Kerl hat meinen Respekt.

Downloaden könnt ihr die Dateien aus dem Aminet. Wird nur den wenigsten was nützen, aber vielleicht liest ja der eine oder andere Amiga-Assemblergott mit und will damit was anfangen.

nach oben